loader

Kümmert sich die Auslandskrankenversicherung auch um den Rücktransport?

Wenn Sie über eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen, dann sind Sie Weltweit abgesichert. Falls Sie plötzlich erkranken, Zahnschmerzen bekommen, oder nach einem Unfall medizinische Hilfe benötigen, können Sie sich auf Ihre Auslandskrankenversicherung verlassen. Damit Sie auch in allen Situationen geschützt sind, sollten Sie auf die unterschiedlichen Leistungen achten. Die Versicherungen bieten unterschiedliche Dinge an, die wir Ihnen mit unserem Vergleichsrechner gegenüberstellen.

Der Rücktransport spielt bei der Wahl der richtigen Auslandskrankenversicherung ein sehr wichtige Rolle. Denn ein Rücktransport ist eine äußerst teure Angelegenheit. Es können dabei Kosten von bis zu mehreren 10.000 Euro entstehen, abhängig davon in welchem Land Sie sich befinden, und wie weit dieses Land von der Heimat entfernt ist. Die hohen Kosten entstehen durch den Flug, mit medizinischer Ausstattung und Personal. Es müssen genügend Plätze im Flugzeug gebucht werden, damit sie nach Möglichkeit liegend transportiert werden können. Oder Sie werden in einem speziellen Ambulanz Jet nach Hause befördert. In den meisten Fällen ist ein Arzt anwesend, oder mindestens medizinisches Personal. Diese fliegen mit, nach kompliziertem Beinbruch oder Motorradunfall auf der Urlaubsinsel.

© Digital_Zombie / Fotolia.com

Jährlich werden so tausende Patienten aus fernen Reiseländern wieder in die Heimat zurücktransportiert.

Versicherungen unterscheiden aber zwischen einem medizinisch notwendigem Rücktransport und einem sinnvollen und vertretbarem Rücktransport. Denn wenn ein Patient in einem gut ausgestattetem Krankenhaus liegt, dass die Ansprüche einer guten medizinischen Versorgung erfüllt, ist die Notwendigkeit eines Rücktransportes nicht unbedingt gegeben. Dann kann es sein, das Sie die restliche Genesungszeit zwangsläufig im Ausland verbringen müssen. Hingegen kann ein Reisender in einem Land das nicht den medizinischen Standards Deutschlands entspricht, auf eine Rücktransport spekulieren.

Somit wäre es besser wenn die Auslandskrankenversicherung auch den medizinisch sinnvollen − und vertretbaren Rücktransport übernimmt.

Das würde bedeuten, dass Sie so schnell es geht wieder nach Hause, in vertraute Umgebung gebracht werden können. Hier braucht es keinen Dolmetscher mehr und auch Ihre Familienangehörigen und Freunde sind dann in Ihrer Nähe.

Auch ist der Rücktransport von der vermuteten Krankheitsdauer abhängig. Wenn schon abzusehen ist, dass die Behandlung im Krankenhaus länger als 14 Tage dauert, übernehmen viele Versicherungen die Rückholung. Da dies aber lange Zeit nicht der Fall war und hierzu die Versicherungsbedingungen geändert werden mussten, sollte man bei der Versicherung nachfragen bzw. in der Police nachsehen, ob der Punkt im Vertrag mit aufgenommen wurde.

Außerdem ist bei der Wahl der Auslandskrankenversicherung darauf zu achten, dass Sie für Sie zu jeder Zeit erreichbar ist und umgehend die notwendige Hilfe für Sie organisiert. Zudem sollte eine Reisekrankenversicherung zur Erstattung der Kosten, die bei einer medizinisch notwendigen Behandlung nötig ist, enthalten sein.

Um schnell und kostenlos die richtige Auslandskrankenversicherung für sich zu finden, die auch einen Rücktransport mit abdeckt, können Sie mit dem Tarifrechner ganz einfach zwischen den Anbietern vergleichen.